Dauner-Handball - Wir leben Handball

Error
  • JFolder: :files: Path is not a folder. Path: /mnt/web323/a0/92/53884292/htdocs/joomla_02/images/625
Notice
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/625
A+ A A-

Sieg zum Saisonabschluss...

TV Bassenheim - TuS 05 Daun

18 : 27 (13 : 11)

Schnell vergessen will Dauns Trainer Markus Willems den Auftritt seines Teams im ersten Spielabschnitt! „Keine Einstellung, keine Eigenmotivation und deshalb musste ich dies dann in der Halbzeit anmahnen und die Spieler auffordern, ihre Leistung zu überdenken“, sagte Willems.

Es folgte dann eine fulminante zweite Halbzeit, in der der TuS dem Gegner keine Chance ließ und so sicherte sich die Mannschaft von Trainer Markus Willems den Sieg im letzten Saisonsieg!

 

Dabei stand die erste Hälfte eigentlich ganz im Zeichen der Gastgeber, die lediglich beim 0:1 und 1:2 die Gästeführung zuließen. Ansonsten führte Bassenheim teilweise mit drei Treffern (8:5) und baute den Vorsprung sogar auf 11:6 in der 18. Minute aus. Spielentscheidend dann die rote Karte gegen Bassenheims Patrick Zerwas in der 22. Minute beim Spielstand von 11:9! Nach einer Zeitstrafe gegen Luca Willems legten die Gastgeber noch einmal auf drei Tore zum 12:9 vor, doch danach spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft.

 

Beim 14:14 kurz nach dem Wechsel gelang der erste Ausgleich im zweiten Spielabschnitt und nach dem 16:17 in der 41. Minute gelang dann mit einem 0:8 Lauf zum 16:25 in der 56. Minute die Entscheidung. In dieser Phase vergaben die Eifelaner sogar noch zwei Siebenmeter! Gut im Griff hatten die Eifelaner den stärksten Angreifer der Gastgeber Alex Pieper!

„Die Reaktion der Mannschaft nach dem Wechsel war gut und erneut konnten sich die Spieler davon überzeugen, dass nur eine hundertprozentige Einstellung und der entsprechende Einsatz belohnt werden. Ein versöhnlicher Saisonabschluss“, fand Willems, der nach der Pause auf Mani Schnupp nach seiner Verletzung baut. „Er hat mit dem Lauftraining begonnen und im Tor wird Holger Neis zurückkehren“.

 

Lofi und Rode - Eich (3), Tran (3), L. Willems (2), Keitsch (1), Brümmer (4/1), Präder (9), Wheaton (2/2), Illigen (2), Rattay, Keil

 

 

Rate this item
(1 Vote)

Image Gallery

{gallery}625{/gallery}

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top

1. Mannschaft