Dauner-Handball - Wir leben Handball

Error
  • JFolder: :files: Path is not a folder. Path: /mnt/web323/a0/92/53884292/htdocs/joomla_02/images/513
Notice
  • There was a problem rendering your image gallery. Please make sure that the folder you are using in the Simple Image Gallery Pro plugin tags exists and contains valid image files. The plugin could not locate the folder: images/513
A+ A A-

Es war ein verkorktes Spiel...

TV Bassenheim - TuS 05 Daun
31 : 21 (13 : 11)

Dauns Trainer Markus Willems hatte vor der Begegnung darauf hingewiesen, dass es ein anderes Spiel werden würde als das Hinspiel vor drei Wochen und er sollte Recht behalten.

Gewannen die Eifelaner das Hinspiel, kam die Mannschaft jetzt in Bassenheim regelrecht unter die Räder.  „Bassenheim zeigte sich gut auf unsere Abwehr eingestellt und kam zu Beginn häufig mit Anspielen über den Kreis zum Abschluss“, klagte Co-Trainer Pat Brümmer.  Dennoch verlief das Spiel zunächst ausgeglichen. „Beim Stand von 5:5 vergaben wir einige Chancen und gerieten mit 8:5 in Rückstand. Beim Stand von 13:9 in der 25. Minute drohte die Vorentscheidung, aber wir konnten bis zum Pausenpfiff noch mal auf 13:11 verkürzen. Wir haben in der ersten Halbzeit nicht schlecht gespielt und erarbeiteten uns gute Chancen. Leider hatten wir viel Pech mit Pfosten- und Lattentreffern oder der Bassenheimer Keeper Alexander Klapthor verhinderte klarste Möglichkeiten. Nichtsdestotrotz waren wir, trotz des 2 Tore Rückstands, optimistisch das Spiel noch drehen zu können“, erklärte Brümmer.

Aber nach der Pause entwickelte sich ein total anderes Spiel: Bassenheim kam hochmotiviert aus der Kabine und legte den Grundstein für den Erfolg in der Abwehr. „Wir fanden überhaupt nicht mehr zu unserem Spiel, kamen nicht mehr zu klaren Möglichkeiten, trafen schlechte Wurfentscheidungen und scheiterten häufig am Block oder am Torhüter der Gastgeber. So gelang uns nur ein Treffer in den ersten 14 Minuten der zweiten Hälfte und spätestens beim 20:12 war das Spiel entschieden. Auch Umstellungen in Abwehr und Angriff zeigten keine Wirkung und so steuerten wir auf die klare Niederlage zu. Insgesamt ein „gebrauchter Tag“ für uns, an dem wir auch den direkten Vergleich gegen Bassenheim verloren haben. Allerdings muss man ehrlich sagen, dass uns bei unserem Hinspielsieg fast alles gelang. Im Gegensatz dazu hatten wir das Glück heute nicht auf unserer Seite und dazu einen Gegner der sich gut eingestellt zeigte. Da Bassenheim auch das Torhüterduell für sich entschied, geht der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung. Wichtig für uns wird sein, aus den Fehlern zu lernen und die spielfreie Woche dazu zu nutzen um uns optimal auf das wichtige Spiel in Andernach vorzubereiten“, so der Dauner Co-Trainer.

Lofi, Neis – Eich (1), J. Praeder, Schnupp (2), L. Willems (3), M. Otto, H. Otto (5), J. Willems, Brümmer (6), S. Praeder (4), Rattay, Wheaton, Keil

Rate this item
(0 votes)

Image Gallery

{gallery}513{/gallery}

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top

1. Mannschaft