Dauner-Handball - Wir leben Handball

A+ A A-

Mertesdorf/R. ohne Chance

TuS 05 Daun - HSG Mertesdorf/Ruwertal
37 : 8 (17 : 3)
Auch in dieser Höhe verdient setzt sich Meisterschaftsfavorit Daun zuhause gegen Mertesdorf durch.

Die Gäste, die lediglich mit neun Feldspielern anreisten, mussten sich bereits früh den Gastgebern geschlagen geben, die mit einer voll besetzten Bank auf hohes Tempo setzten und sich nach 13 Minuten auf 9:3 absetzten. Nachdem Trainer Lukas Illigen die Abwehr der Dauner offensiver aufstellte, wussten die Gäste nicht mehr, was sie noch machen sollten und ließen sich zu verfrühten Torabschlüssen und Fehlpässen provozieren, die von den Daunern konsequent in einfache Gegenstoßtore umgewandelt wurden, sodass man bereits mit einer Führung von 14 Toren in die Halbzeit ging.
Der Sieg der Dauner war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, und so ging der Gastgeber entsprechend selbstbewusst in die zweite Halbzeit. Auch nun gelang es den Gästen aus Mertesdorf nicht, Lösungen gegen die offensive Abwehr der Dauner zu finden und ließen sich so von den Gastgebern fast jeden Ball wegfischen, die schließlich fast nur über Tempogegenstöße zu Toren kam.

Miller und Treis – Merten (5), Lüsse (2),M. Basten (2) Clever (10), Fritz (4), J. Kutscheid (4), Krämer (3), Brand (3), Jehnen, L. Aideyan (2), F. Kutscheid (2), L. Basten

Rate this item
(0 votes)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top

1. Mannschaft