Dauner-Handball - Wir leben Handball

A+ A A-

6. Spieltag Rheinlandliga 2016/17

Samstag, 29.10.2016 - Anwurf: 19:30 Uhr
TS Bendorf - TuS 05 Daun

Ausgangslage: Nach dem Erfolg über Bad Ems/Bannberscheid fährt Daun jetzt ohne jeglichen Druck zum Meisterschaftsanwärter nach Bendorf. Während Daun damit Wettkampfpraxis hatte, beklagt Bendorf die lange Pause. Nach einer vierwöchigen Verschnaufpause steht für Bendorf am Samstag wieder ein Meisterschaftsspiel auf dem Plan. Nachdem die ersten 3 Saisonspiele erfolgreich beendet werden konnten, setzte es zuletzt in Bad Ems eine unerwartete Auswärtsniederlage. Mit 6:2 Punkten rangieren die Bendorfer Falken auf 2. Position und werden am Samstag gegen den TuS Daun wieder siegeshungrig sein. Zumal Bendorf in den letzten 7 Aufeinandertreffen mit Daun stets als Sieger vom Platz gehen konnte. Lediglich im März 2013 hagelte es seine Niederlage gegen Daun. Und dennoch sollten die Gäste aus der Vulkaneifel nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn der TuS wird alles daransetzen, die Turnerschaft zu ärgern. Schließlich haben die Dauner wohl sicherlich kein Interesse, die schlechteste Saisonplatzierung seit 2013 (9.Platz im vergangenen Jahr) zu unterbieten

Personal: Dauns Trainer Markus Willems hofft auf den Einsatz von Torwart Steffen Lang.

Prognose: „Bendorf hat eine junge und technisch versierte Truppe, die allerdings einige Verletzungssorgen haben. So fehlt Brinkmann langzeitverletzt und Rene Engler war letzte Woche nicht dabei. Auch wenn beide gegen uns fehlen werden, wird es ein schweres Spiel für uns, bei dem wir auf den haushohen Favoriten treffen. Doch das ist auch unsere Chance, denn hier haben wir nichts zu verlieren. Letzte Woche haben wir gesehen, dass noch einige Luft nach oben da ist. So ist Pat Brümmer nach seiner Verletzung noch nicht in Bestform. Das Selbstvertrauen müsste meine Mannschaft haben, um in Bendorf unbelastet aufzuspielen. Den Druck sehe ich nur bei Bendorf, wir haben keinen Zwang dieses Spiel zu gewinnen“, weiß Willems.

Rate this item
(1 Vote)

Leave a comment

Make sure you enter the (*) required information where indicated. HTML code is not allowed.

back to top

1. Mannschaft